Hauptseite von La Passione Italyconnection

Getriebeöl nachfüllen oder Differentialöl auffüllen

Regelmäßig ergibt sich das Problem beim Auffüllen bzw. Nachfüllen von Getriebeöl. Dieses Öl sollte man ja ab und zu wechseln. Während das Ablassen recht einfach und gut funktioniert, erscheint das Auffüllen irgendwie umständlich und fast unmöglich, da die Einfüllöffnung am Getriebe derart verwinkelt und umständlich zu erreichen ist. Langsam haben wir uns an das Problem herangearbeitet.


Zunächst fiel uns eine normale Spritze in die Hände, die Ihr beispielsweise beim Hausarzt erhalten könnt. Doch leider ist man mit einer einfachen Spritze stundenlang beschäftigt, da das kleine Loch viel zu dünn ist.

Dann kamen wir auf die Idee, es mit einer Pump-Wasserflasche zu versuchen, da der gebogene Ausgang perfekt für die Ecken und Winkel am Getriebe zu sein schien. Nur der Druck, den man mit den Händen ausführen muß, um das Öl ins Getriebe zu pumpen, ist einfach unglaublich. Man drückt wie ein Affe, aber es sind vielleicht gerade einmal 10 ml Öl aufgefüllt worden.
Getriebeöl auffüllen
Also, alles keine Lösung. Doch dann haben wir das richtige Werkzeug gefunden, nämlich eine sogenannte Wund- und Blasenspritze. Dieses medizinische Instrument der Firma Braun (Typ "Omnifix 100 ml") mag gewiß gewöhnungsbedürftig sein, doch zum Getriebeöl-Nachfüllen funktioniert sie perfekt.
Getriebeöl nachfüllen
Vorne auf die Spritze solltet Ihr einen ca. 10 cm langen, sauberen Benzinschlauch aufschieben. Überhaupt solltet Ihr beim Auffüllen extrem reinlich zu Werke gehen. Dann solltet Ihr nicht versuchen, das Öl aus der Dose in die Spritze einzusaugen. Zieht besser den Druckstempel aus der Blasenspritze heraus und schüttet das frische Getriebeöl in den Spritzenbehälter.

Sobald die Spritze einsatzbereit ist, müßt Ihr sie in die Getriebeöl-Einfüllöffnung so einführen, daß der Benzinschlauch ca. 4 cm im Getriebe steckt. Am besten ist es, wenn Ihr den Benzinschlauch noch ein wenig anwinkelt, d.h. grob in Richtung Hinterrad rechts zur Beifahrerseite hin.

Wenn Ihr schließlich dann noch etwas Gutes tun wollt, nehmt ein Stück Perlonstrumpfhose. Nehmt das Stück Perlon und zieht es über die Benzinschlauchspitze, um mögliche Verschmutzungen von Anfang an zu filtern. So sollte es am besten funktionieren.

Weitere Reparaturberichte und Reparaturanleitungen findet Ihr auf unserer Hauptseite. Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt uns einfach eine Nachricht an unsere E-Mail-Adresse unter youtube@italyconnection.de oder schaut' in unserer Facebook-Gruppe vorbei.
Map Loco Statistik
www.xcounter.ch